Foto: Americas Cup Media

Bau des ersten 45" Kats für den America´s Cup

Nachdem es immerhin 2 Herausforderer gibt, kommt etwas Bewegung in den Americas Cup. Der erste kleine Kat wird in Neuseeland gebaut. Das Boot soll noch vor Weihnachten auf dem Wasser sein, und ausgiebig getestet werden. Wenn alles funktioniert, könnten 2 Boote pro Monat gebaut werden.

Mit den "kleinen" 45ern sollen Einstieger America´s Cup Segeln üben können. Fragt sich nur, mit welchen Booten gesegelt wird, falls BMW-Oracle den Cup doch wieder verlieren würde? Vielleicht doch besser mit den recht ähnlichen Extreme 40´s segeln, da gibt es wenigstens schon anspruchsvolle Konkurrenz. Und der Kat passt in einen 40" Container - wichtig für die "kostengünstige" Anreise zu int. Regatten.

Zitat BMW-Oracle:
" ... die Teams, die sich um den Cup bewerben, müssen nicht untätig an Land stehen. Eine quasi verkleinerte Version des großen AC72, der AC45 ebenfalls mit Wingsail, soll bereits 2011 in einer dem Cup vorgeschalteten Weltserie starten. Um neue junge Segler an den America's Cup heranzuführen soll in 2012 auf den AC45 Katamaranen weiterhin ein „Youth America's Cup" stattfinden.

Eckdaten des AC45 (Vergleich: Extreme 40 Kat in Klammern)
- Länge: 13.45 m (12,19m)
- Breite: 6.90 m (7,92m)
- Masthöhe: 21.50 m (18,89m)
- Tiefgang (max): 2.70 m (???)
- Gewicht: 1400 kg (1250kg)
- Flügelfläche: 85 sqm (100qm)
Zurück
Bau des ersten 45" Kats für den America´s Cup
Extreme 40 Klassenvereinigung>>


Share

Jetzt bestellen! Der 3X1-Racer. Carbon made in Germany! Video ansehen! >>

Die Meldungen der Woche:
Möchten Sie immer informiert sein? Unseren kostenlose maritime Wochenennews können Sie hier bestellen >>

Kommentare, Anregungen, Briefe und Beiträge sind
immer willkommen: redaktion@stockmaritime.com