L30 in Aktion (Screenshot/Video: Rasmus Töpsch)

Regatta-Erfolge für die L30

Die L30 hält ihr Versprechen eines tourentauglichen Racers. "Happy Merida Racing" erstritt sich bei der "Hamis Szalag 2018 "- Regatta am Balaton einen soliden 2. Platz in ihrer Gruppe und wurde in der Gesamtwertung sogar Dritte. Facebook
L30 Klassenvorsitzender in Deutschland Ramsus Töpsch segelte mit seiner erst im April getauften L30 "Sharifa" beim Weltwetter Cup in Strande einhand zeitweise Honor Lines.
Bei der Aerø Rund Regatta von Aerø nach Kiel war er double-hand mit einem mit einem wenig erfahrenen Crewmitglied als schnellster 30-Füsser unterwegs. Auf der Rück-Regatta Aerø-Kiel kamen sie sogar als Dritte im Ziel an. Nach gesegelter Zeit waren sie damit nur 4 min langsamer als eine X46 und 3 min als eine J120. Insgesamt landete die "Sharifa" in der Gesamtwertung von 128 Booten somit unter den ersten 10 auf einem guten 7. Platz- einen Platz vor einer JPK 10.10. Keine schlechte Ausbeute für den Anfang und Beweis dafür, dass die L30 mit den schnellsten Booten mithalten kann und man mit ihr sich sicher sein kann, im oberen Drittel mitzusegeln.

Mehr zur L30 hier >>>

<< Zurück zur Übersicht

Share