Welcome to our maritime news and stories!

You will find all older news in our maritime wiki >>

4 Vorträge zur Vorbereitung und Vorfreude auf das Silverrudder 2018



Die Boote sind kaum raus aus dem Wasser und für den Winter eingelagert, schon wird für die nächste Segelsaison geplant.
Bis zum Startschuss für das Silverrudder 2018 ist es weniger als ein Jahr hin. Wir bieten von Februar bis April 2018 vier Vorträge zur Vorbereitung auf dieses einzigartige Segelerlebnis an. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt.
Wer alle 4 bucht, erhält 10% Rabatt beim Kauf einer Code 0 und zahlt für alle Vorträge, statt 160 Euro, nur 140 Euro und spart somit 5 Euro pro Vortrag.
Weitere Infos zu den Vorträgen und zur Anmeldung hier
Top    
       
0 comments zu "4 Vorträge zur Vorbereitung und Vorfreude auf das Silverrudder 2018":
     
    Kommentar schreiben:  (4 Vorträge zur Vorbereitung und Vorfreude auf das Silverrudder 2018)
    Name (notwendig)

    Email (wird nicht veröffentlich, notwendig)

    Kommentar (notwendig)


    Bitte geben Sie die Zeichen ein.
    Bitte füllen Sie alle Felder aus!    


    published 16.11.2017 0 comments Write comment >>
    visiter:

    Elvstrøm Dänemark kauft Elvstrøm Frankreich



    Zwei, die scheinbar zuammengehören, sind endlich wieder eins: Elvstrøm A/S (Dänemark) und Elvstrøm SARL (Frankreich) waren seit über 50 Jahren unabhängige Firmen unter demselben Markenzeichen und haben nicht zusammengearbeitet, sondern waren Konkurrenten mit völlig getrennten Produktionen und Produkten.
    Am 28.8.2017 hat Elvstrøm AS die französiche Firma gekauft. Dadurch ist Elvstrøm der zweitgrößte Segelmacher der Welt geworden - in Europa sogar die Nummer 1.

    "Wir wissen, dass dieser Zusammenschluss ein großer Wunsch von Paul Elvstrøm war. Es ist nun Realität und wir werden gemeinsam mit unseren Kollegen in Frankreich unsere neue Reise antreten. Wir werden mit Volldampf die Zusammenarbeit optimieren und wissen, dass es mit der vollen Unterstützung unseres legendären Gründers gewesen wäre ", sagt Niels Bjerregaard CEO von Elvstrøm Sails. A / S in Dänemark, "Mit unserem kombinierten Wissen, unserer Produktpalette, unserer extrem starken Marke und unseren erfahrenen Mitarbeitern sind wir gut positioniert, um den positiven Trend der letzten Jahre fortzusetzen."

    Die Elvstrøm Sails Sarl wird ihre Aktivitäten als 100% ige Tochtergesellschaft von Elvstrøm Sails A/S ohne Unterbrechung für ihre Kunden fortsetzen. Der Großteil der Mitarbeiter wird übernommen.
    Mehr Informationen >>
    Top    
           
    0 comments zu "Elvstrøm Dänemark kauft Elvstrøm Frankreich":
       
      Kommentar schreiben:  (Elvstrøm Dänemark kauft Elvstrøm Frankreich)
      Name (notwendig)

      Email (wird nicht veröffentlich, notwendig)

      Kommentar (notwendig)


      Bitte geben Sie die Zeichen ein.
      Bitte füllen Sie alle Felder aus!    


      published 02.11.2017 0 comments Write comment >>
      visiter:

      Der Porsche auf dem Wasser? Nur Kurios oder geniale Marketing-Idee?



      Jetzt gibt es, für die lächerliche Summe von 12.500.000 EUR, endlich die Motoryacht zum Sportwagen. Mit ein bisschen Sonderaustattung und Zubehör kommen schnell mal 15 Mios oder mehr zusammen.
      Das Design ist zwar vom Design Büro FA Porsche, aber in der äußeren Linienführungen konnten wir die Elfer-Gene nicht recht wiederfinden ...
      Trotzdem ein sehenswertes Konzept und eine gut gemachte Website. Mit vielen Bildern zum Träumen. Und dringend notwendigen Dingen wir z.B. eine Unterwasserbeleuchtung für 40.000,- EUR ...

      Zum Porsche Yacht Konfigurator >>
      Top    
             
      0 comments zu "Der Porsche auf dem Wasser? Nur Kurios oder geniale Marketing-Idee?":
         
        Kommentar schreiben:  (Der Porsche auf dem Wasser? Nur Kurios oder geniale Marketing-Idee?)
        Name (notwendig)

        Email (wird nicht veröffentlich, notwendig)

        Kommentar (notwendig)


        Bitte geben Sie die Zeichen ein.
        Bitte füllen Sie alle Felder aus!    


        published 27.10.2017 0 comments Write comment >>
        visiter:

        Das beste Volvo Ocean Race aller Zeiten?



        Die VOLVO OCEAN 65 Yachten sind auf der ersten Etappe von Alicante nach Lissabon. Schon jetzt muss man sagen, die Berichterstattung ist besser denn je. Tolle Bilder. Enge Duelle. Zudem sind die Ergebnisse anders als erwartet ...


        Daher unser Tipp: Täglich die Volvo Ocean Website besuchen. Spannung pur.
        Top    
               
        0 comments zu "Das beste Volvo Ocean Race aller Zeiten?":
           
          Kommentar schreiben:  (Das beste Volvo Ocean Race aller Zeiten?)
          Name (notwendig)

          Email (wird nicht veröffentlich, notwendig)

          Kommentar (notwendig)


          Bitte geben Sie die Zeichen ein.
          Bitte füllen Sie alle Felder aus!    


          published 27.10.2017 0 comments Write comment >>
          visiter:

          Nicht die letzte Messe in Hamburg! Nur die Verantwortlichkeiten und der Name ändert sich.



          Die Hamburg Messe & Congress GmbH (HMC) hatte am 27. September 2017 mitgeteilt, dass sie die Durchführung der hanseboot nach der diesjährigen Veranstaltung einstellen wird. Die Entscheidung, die hanseboot einzustellen, war mit dem DBSV nicht abgestimmt; der DBSV-Präsident Torsten Conradi als Präsident wurde lediglich am Nachmittag zuvor über den Beschluss der Messeleitung informiert.

          Die Ankündigung, ab 2019 in Hamburg eine In-Water-Bootsausstellung zu veranstalten, wird vom DBSV grundsätzlich begrüßt und unterstützt. Der DBSV glaubt fest an die Notwendigkeit einer Wassersportmesse in Hamburg, und arbeitet konstruktiv daran, dies auch für die Zukunft sicher zu stellen.

          So soll es im kommenden Jahr eine viertägige Messe mit starkem Eventcharakter geben. Geplant ist die „Hamburg Boat Show“, so der vorläufige Arbeitstitel, vom 18. bis 21. Oktober (Donnerstag bis Sonntag) in der großen Halle B6 am Eingang Süd.

          Mehr Infos auf Segelreporter >>
          Top    
                 
          0 comments zu "Nicht die letzte Messe in Hamburg! Nur die Verantwortlichkeiten und der Name ändert sich.":
             
            Kommentar schreiben:  (Nicht die letzte Messe in Hamburg! Nur die Verantwortlichkeiten und der Name ändert sich.)
            Name (notwendig)

            Email (wird nicht veröffentlich, notwendig)

            Kommentar (notwendig)


            Bitte geben Sie die Zeichen ein.
            Bitte füllen Sie alle Felder aus!    


            published 27.10.2017 0 comments Write comment >>
            visiter:

            Das Leben an Bord eines dreirümpfigen Flugmonsters ...



            ist beschwerlich, zeigt eindrucksvoll das Video, das das Team der Gitania zusammengestellt hat.

            Unser Videotipp >>
            Top    
                   
            0 comments zu "Das Leben an Bord eines dreirümpfigen Flugmonsters ...":
               
              Kommentar schreiben:  (Das Leben an Bord eines dreirümpfigen Flugmonsters ...)
              Name (notwendig)

              Email (wird nicht veröffentlich, notwendig)

              Kommentar (notwendig)


              Bitte geben Sie die Zeichen ein.
              Bitte füllen Sie alle Felder aus!    


              published 27.10.2017 0 comments Write comment >>
              visiter:

              Neu zur hanseboot: Bavaria-Tuning-Angebot von stockmaritime!



              Zur hanseboot 2017 bieten wir ein besonderes Paket an:

              Messe/Herbstrabatt + Achterstags-Tuningkit

              Bei Bestellung eines Segelsets, bestehend aus Großsegel und Vorsegel (Genua, Fock, Gennaker oder Code 0) liefern wir unser Achterstags-Tuningkit mit, im Umkreis von 150km um Hamburg ist die Montage und die Einweisung sogar kostenlos.

              Für andere Yachtmarken bieten wir ebenfalls Tuningkits zu Messe-Sonderkonditionen, aufgrund der sehr unterschiedlichen Ausführungen sprechen Sie Hans Genthe bitte persönlich an.

              Tuning-Beispiele und was Eigner dazu sagen >>
              Top    
                     
              0 comments zu "Neu zur hanseboot: Bavaria-Tuning-Angebot von stockmaritime!":
                 
                Kommentar schreiben:  (Neu zur hanseboot: Bavaria-Tuning-Angebot von stockmaritime!)
                Name (notwendig)

                Email (wird nicht veröffentlich, notwendig)

                Kommentar (notwendig)


                Bitte geben Sie die Zeichen ein.
                Bitte füllen Sie alle Felder aus!    


                published 27.10.2017 0 comments Write comment >>
                visiter:

                Einfach schneller segeln: Neue Vortragstermine



                Wir setzen unsere Vortragsserie fort. Jeden Monat ein Termin in unseren Räumen im Osterbrooksweg 29.

                Wir freuen uns auf Sie!
                Hier gibt´s mehr Infos und die Möglichkeit, sich anzumelden >>
                Top    
                       
                0 comments zu "Einfach schneller segeln: Neue Vortragstermine":
                   
                  Kommentar schreiben:  (Einfach schneller segeln: Neue Vortragstermine)
                  Name (notwendig)

                  Email (wird nicht veröffentlich, notwendig)

                  Kommentar (notwendig)


                  Bitte geben Sie die Zeichen ein.
                  Bitte füllen Sie alle Felder aus!    


                  published 27.10.2017 0 comments Write comment >>
                  visiter:

                  „In Hamburg sagt man tschüss!“ - letzte hanseboot in den Messehallen



                  Diese Mail hat uns heute erreicht:


                  "Sehr geehrte Aussteller der hanseboot,

                  wir müssen Ihnen heute mitteilen, dass wir die hanseboot 2017 zum letzten Mal als Hallenmesse durchführen werden.

                  Wie alle unsere Veranstaltungen haben wir auch die hanseboot über die Jahre in ihrer Entwicklung intensiv beobachtet. Stetig sinkende Aussteller- und Besucherzahlen in den vergangenen Jahren haben uns zu dem Schluss kommen lassen, dass es perspektivisch immer schwieriger wird, eine klassische Wassersportmesse wie die hanseboot erfolgreich durchzuführen. Der Konzentrations-prozess im Wassersportmarkt, ausgelöst durch die Finanzkrise im Jahr 2008, hat sich auf der hanseboot negativ bemerkbar gemacht.

                  Gemeinsam mit Vertretern der Ausstellerschaft haben wir intensiv über die Situation und über mögliche neue Ansätze gesprochen. Trotz vieler konzeptioneller Anpassungen und innovativer
                  Ideen haben wir in den letzten Jahren nicht mehr genug Interesse bei Besuchern und Ausstellern wecken können.

                  Wir sind dennoch der Überzeugung, dass Hamburg und Norddeutschland mit Elbe und Alster, Nord- und Ostsee prädestiniert sind für eine Wassersportausstellung. Deshalb arbeiten wir derzeit intensiv, gemeinsam mit der Stadt Hamburg und dem Deutschen Boots- und Schiffbauer Verband, an einer neuen In-Water Boat Show für 2019 in der Hansestadt. Darüber hinaus wird die sehr erfolgreiche hanseboot ancora boat show in der ancora Marina in Neustadt/Schleswig-Holstein auch in Zukunft von uns veranstaltet.

                  Liebe Aussteller, wir bedauern es sehr, die hanseboot künftig nicht mehr anbieten zu können.
                  Als Unternehmen sind wir jedoch dazu verpflichtet, verantwortungsbewusst zu wirtschaften.

                  Seien Sie gewiss, dass uns die Entscheidung nicht leicht gefallen ist. Wir möchten uns bei Ihnen für Ihre oft jahrzehntelange Treue und Verbundenheit bedanken und hoffen, Sie schon bald zu einer neuen Veranstaltung in Hamburg begrüßen zu können.

                  Hochachtungsvoll

                  Bernd Aufderheide
                  Vorsitzender der Geschäftsführung

                  Heiko Zimmermann
                  Geschäftsbereichsleiter Publikumsmessen
                  Projektleiter hanseboot
                  "

                  Schade. Das war eine schöne Messe. Aber wir freuen uns aus das neue Konzept. Eine Inwater-Boatshow in der Hafencity wäre schon eine spannende Idee.



                  Wir sind in Halle B5, Stand C 161 >>
                  Top    
                         
                  0 comments zu "„In Hamburg sagt man tschüss!“ - letzte hanseboot in den Messehallen":
                     
                    Kommentar schreiben:  („In Hamburg sagt man tschüss!“ - letzte hanseboot in den Messehallen)
                    Name (notwendig)

                    Email (wird nicht veröffentlich, notwendig)

                    Kommentar (notwendig)


                    Bitte geben Sie die Zeichen ein.
                    Bitte füllen Sie alle Felder aus!    


                    published 27.09.2017 0 comments Write comment >>
                    visiter:

                    Renaissance der Tonner-Klassen



                    Was waren das für Zeiten, als noch 700 Yachten zur Nordseeewoche im Hafen von Helgoland lagen. Die IOR-Formel hatte damals ihre Hochzeit, der Admirals Cup galt als Weltmeisterschaft des Seesegelns.

                    Heute erlangen die IOR Tonnerklassen, Mini-, 1/4, 1/2, 3/4 und 1-Tonner wieder eine neue Beliebtheit. Zum Quarter-Ton Cup segeln zur Zeit 23 Vierteltonner gegeneinander. Auwändig restaurierte 1-Tonner segeln immer noch auf ORC-Regatten erfolgreich, am Wochenende wurde die "Brava" 2. in Gruppe ORC1 in "The Race", 70 Seemeilen am Bodensee.

                    Zum Vierteltonner-Cup >>
                    Top    
                           
                    0 comments zu "Renaissance der Tonner-Klassen":
                       
                      Kommentar schreiben:  (Renaissance der Tonner-Klassen)
                      Name (notwendig)

                      Email (wird nicht veröffentlich, notwendig)

                      Kommentar (notwendig)


                      Bitte geben Sie die Zeichen ein.
                      Bitte füllen Sie alle Felder aus!    


                      published 15.09.2017 0 comments Write comment >>
                      visiter:
                      Zurück


                      Übrigens: Kommentare, Anregungen, Bilder und Beiträge sind immer willkommen: redaktion@stockmaritime.com